Das Comeback ist geglückt: Nach zwei Jahren coronabedingter Pause hat die Realschule Menden am Montagabend wieder ihr erstes Weihnachtskonzert seit 2019 veranstaltet. Rund 350 Zuhörerinnen und Zuhörer ließen sich auf der Wilhelmshöhe von den RSM-Musiktalenten in Weihnachtsstimmung bringen, für die Organisation und Planung zeichnete die Musikfachschaft der Realschule mit Birgit Windte, Karsten Luig, Dietmar Agnesens und Alexander Schwarze verantwortlich.

Zum Auftakt des Weihnachtskonzertes überraschten die jüngsten der Realschule – das Musikprofil des fünften Jahrgangs – mit Stimmen aus dem hinteren Teil des Saals und einer zunächst leeren Bühne, die sich dann aber um Musikerin und Musiker in den verschiedenen Instrumentengruppen füllte: Schnell war die Band komplett und legte mit Rhythmusgruppe und Holz- sowie Blechbläsern los. Erstaunlich, wie schön und vielfältig das Zusammenspiel des Fünfer-Musikprofils schon war – vor allen Dingen angesichts der Tatsache, dass die Fünftklässler ihre Instrumente gerade erst einmal seit drei Monaten spielen. Der erste Sonderapplaus des Abends für diese Leistung war den Talenten sicher, als sie in ihrem Repertoire schon drei Weihnachtslieder, sogar in zweistimmiger Fassung, zum Besten gaben.
Was sich bereits innerhalb eines Jahres musikalisch schon weiterentwickeln kann, stellte im Anschluss das Sechser-Musikprofil unter Beweis: Bei ihrem Auftritt spielten die jungen Musikerinnen und Musiker schon mehrstimmig und mit vielen interessanten Rhythmuswechseln. Auch hier ließ sich das Publikum nicht lange bitten, als „Jingle Bells“ und „Last Christmas“ erklangen, wobei beim „Wham“-Klassiker Klara Hartwich aus Klasse 9d als Sängerin das Sechser-Musikprofil unterstützte. Der Übergang zur Schulband war mit Klara dann fließend: Ebenso stimmungsvoll wie zuvor die beiden jüngsten RSM-Ensembles spielte die Schulband, bot dabei den Weihnachts-Welthit „Mary´s Boys Child“ von Boney M. sehr freudig dar, präsentierte dann aber auch sehr atmosphärisch und getragen „Maria durch ein‘ Dornwald ging“, ehe Leonard Cohens „Hallelujah“, von Klara, Solava Hamliko (9b) und Alexia Doulgeri (7b) dreistimmig vorgetragen, das Programm der Schulband abrundete.
In der nun folgenden kurzen Pause gab es Möglichkeit zum Plausch im Foyer der Wilhelmshöhe, wo zudem die Bienen-AG der Realschule noch einen kleinen Adventsstand mit Honig, Seife und Wachskerzen auf die Beine gestellt hatte, so dass der ein oder andere Besucher hier noch ein kleines, aber feines Weihnachtsgeschenk finden konnte.
Den zweiten Teil des Programmes eröffnete die Bigband der Realschule – und diese hatte sich noch extra für das Weihnachtskonzert mit einem Drei-Tages-Workshop auf der Kluse Ende November vorbereitet. Und wer übt, kann auch besser spielen, das war deutlich zu hören. Die etwa 20 Musikerinnen und Musiker sorgten für einen fetzigen Sound, ließen „Alle Jahre wieder“ in einem genauso interessanten Arrangement wie „We wish you a merry Christmas“ erklingen. Mit „Nikolaus, komm in unser Haus“ verabschiedete sich die RSM-Bigband und bekam einen lang anhaltenden Applaus.
Wie ein musikalischer Weg, der bei der Realschule und dort im 5er-Musikprofil beginnt, auch nach der Schulzeit weitergehen kann, zeigte dann die Bigband „The Baff“. Diese besteht zu einem großen Teil aus ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die vor zwölf Jahren selbst ihre ersten musikalischen Schritte als damalige Fünftklässler an der Realschule unternahmen und nun schon einem Saal mächtig einheizen können - das Publikum war vom Sound bei „Let it snow!“ merklich beeindruckt. Mit Sängerin Chiara Schnepel sorgte „The Baff“ für einen fulminanten Abschluss eines vergnüglichen Konzertes, in dessen Rahmen die beiden Musiklehrer Karsten Luig und Alexander Schwarze als Hauptgewinn der Weihnachtstombola verlost wurden: Im Raum stand laut Konrektor Peter Hohl, der das Weihnachtskonzert charmant moderierte, auch die Übernahme von Aufräumarbeiten oder Hausaufgaben – aber Gewinnerin Sandra Senftleben entschied sich dann doch fürs Musikmachen des Lehrer-Duos: Die Gewinnerin bekommt nun im nächsten Jahr ein Gratis-Konzert. 
Mit Nils und Kai Schlücking von NKE setzten ebenfalls Ehemalige die Musikerinnen und Musiker ins richtige Licht und sorgten für den guten Ton.
Hier auch das Video zum Konzert  

Kontakt
Städtische Realschule Menden
Klosterstraße 20
58706 Menden
Tel.:(02373) 903 828 0
Fax:(02373) 903 828 1
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKTUELLE TERMINE:
Anmeldung Klasse 5 bis 10.02.23

Infos und das Anmeldeformular für die neuen Klassen 5 finden Sie hier

 

Langes Karnevalswochenende

vom 17. bis 21. Februar 2023

Langes Himmelfahrtswochenende

vom 18. bis 21. Mai 2023

Unterricht nach Fronleichnam

Am 09. Juni 2023 findet regulärer Unterricht statt.

Aktuelle Infos der MVG
Bei Rückfragen zur Schülerbeförderung oder Problemen mit Linienfahrten der MVG wenden Sie sich bitte direkt an das Service-Center der MVG unter 02351/18010.
Schüler Online

Die Realschule ist wie keine andere Schulform mit den gymnasialen Bildungsgängen
der Berufskollegschulen verbunden, die auch zu einem Hochschulstudium führen. Speziell für Schüler der Realschule ist dies ein flexibler Weg zum Abitur & zur Berufsausbildung, der immer öfter genutzt wird. Hier kannst du dich online zu den Bildungsgängen anmelden: schüler online

Go to top