Das Jahr 2021 war ein besonderes Jahr für die Realschule Menden, aber nicht
nur aufgrund der Coronapandemie, sondern auch in schwimmerischer Hinsicht. Denn erstmalig fand in der letzten Schulwoche eine besondere Aktion im Hallenbad Menden statt.
Der Auszubildende Tim Hauke geht regelmäßig ins Wasser und trainiert fleißig, um seine baldige Abschlussprüfung zu meistern. Sein ehemaliger Lehrer Dominique Herrmann beobachtete dies in letzter Zeit und hatte die Idee, einen Wettkampf daraus zu machen.

 Nach der coronabedingten Unterbrechung im letzten Jahr ist es nun endlich wieder geglückt, neue DFB-Juniorcoaches zu ehren.

Die RSM ist offizielle DFB-Partnerschule des Fußballs.

 

Hier werden Fußballtalente der 5. und 6. Klassen im Rahmen einer Trainingseinheit (90 Minuten) einmal wöchentlich nach dem Unterricht gefördert.

Dabei werden die technischen Fertigkeiten (wie Ballkontrolle, Torschuss, Dribbling und Passspiel) verbessert sowie die allgemeine Spielfähigkeit/Spielintelligenz weiterentwickelt. 

Neben diesen Trainingseinheiten werden die oben genannten "Ziele" zusätzlich mit den Teilnahmen an diversen Vergleichturnieren der DFB-Partnerschulen gefestigt. 

Natürlich nimmt die RSM darüber hinaus auch mit weiteren Jahrgängen an entsprechenden Wettkämpfen wie Schulmeisterschaften teil.

Die Leitung der DFB-Talentförderung sowie aller weiteren Schul-Fußball-Mannschaften hat unser Lehrer Manuel Schamke (A-Lizenz-Inhaber). 

 

Anlässlich des Weltkindertages 2021 fand am vergangenen Montag ein Aktionstag an der Realschule Menden statt. Im Rahmen ihrer 40-stündigen
Ausbildung organisierten die angehenden Junior-Coaches ein Fußballturnier für die 5er-Klassen der Realschule Menden.

Go to top